Lerne mich besser kennen!

Blogbeiträge

Design fr dein Herzensbusiness

  /  CreatorStories   /  Meike Bambuch

Meike Bambuch

#betterdonethanperfekt

#herzschlägtkopf

#ichhabedeinemeinungehörtmacheichtrotzdemanders

 

Was ist Dein Herzensbusiness?

Mein Herzensbusiness ist ein Onlineshop mit dem Namen Pussypaper.de. Im Onlineshop verkaufen wir feministische Papeterie und andere schöne Dinge rund um das Thema Empowerment. Pussypaper ist als Social Business gegründet worden. Von jedem verkauften Produkt wird 1 Euro an ein Frauenhaus gespendet. Alle Infos zu der Einrichtung findet man dazu auf unserer Website. Das Ziel ist es mit dem Onlineshop nicht nur das Thema Feminismus sichtbarer zu machen oder möglichst viel finanzielle Unterstützung zu bieten sondern auch im großen und ganzen Frauen dabei zu unterstützen ihren Weg zu gehen.

 

Was hat Dich dazu inspiriert, Dich selbstständig zu machen?

Ich kenne es eigentlich nicht anders. Meine Eltern sind beide selbstständig und ich bin damit aufgewachsen. Nach ein paar Praktika und Jobs in angestellten Verhältnis habe ich schnell gemerkt, dass ich lieber selbstständig arbeiten möchte. Ich möchte gerne meine eigenen Ideen und Projekte verwirklichen und genieße es eigenständig entscheiden zu können.

 

Wie bist du zu Deiner Business-Idee gekommen?

Ich wollte das Frauenhaus bei mir in Frankfurt unterstützen und habe mir überlegt was ich tun kann. Ich habe mir überlegt, was meine Ressourcen sind um zu helfen. Und diese waren bzw. sind zum einen das Design und zum anderen den Druck. Ich habe Kunst und Kommunktationsdesign studiert und kann so alle Layouts und Entwürfe selbst gestalten. Das Drucken liegt auch bei uns in der Familie. Durch die Familiendruckerei, die ich führe habe ich damit alles unter einem Dach um die Produkte zu erstellen und zu produzieren.

 

Was war der größte Struggle in Deiner bisherigen Business-Laufbahn?

Ich tue mich schwer mit Dingen, die einfach Zeit brauchen wie zum Beispiel Marken Bekanntheit und Community Building. Weil ich so ungeduldig bin möchte ich gerne Ergebnisse sofort sehen. Einen langen Atem zu haben fällt mir manchmal schwer.

 

Und wie konntest du Diesen meistern bzw. was konntest Du daraus lernen?

Mir hilft es nicht zu viel denken bzw. nicht zu viel nach links und rechts zu gucken. Einfach mein Ding machen und bei mir bleiben. Ich versuche mich so wenig wie möglich mit anderen zu vergleichen.

 

Welchen Ratschlag hättest Du bevor und/oder am Anfang Deiner Selbstständigkeit gebraucht?

Es darf auch Zeit brauchen. Es muss kein Übernacht-Erfolg werden. Wir sehen oft nur Dinge die scheinbar „sofort“ erfolgreich sind aber nicht Arbeit hinter den Kulissen ist verborgen.

 

Erzähl uns 3 Dinge über Dich, die die wenigstens wissen:

Wer zum  Teufel mag rohe Paprika – ich nicht.

Wenn das Büro-Alltags-Chaos zu viel wird – gehe ich einfach 10 Minuten auf die Toilette um Ruhe zu haben und ungestört zu sein.

Ich würde lieber ein Wochenende mit vielen Tieren verbringen als mit vielen Menschen.

 

Ein Blick in die Glaskugel: Was können wir in Zukunft von dir erwarten?

Ich hoffe noch viel kreatives, buntes, mutiges. In meiner Vision stelle ich mir ein großes, vielfältiges Büro vor indem ich mit anderen Frauen tolle Produkte erstellen kann und wir uns so unsere eigene Arbeitswelt erschaffen können. 

 

Hier kannst du Meike stalken:

www.instagram.com/keepbeingawesome_shop/

www.pussypaper.de

 

Stayed tuned… bald kommt Teil 2 des Interviews:

Die ersten Kunden finden

Business-Werte

Motivation in schlechten Zeiten

Inspirations-Persönlichkeiten

Arbeitsroutine

Lieblings Podcasts & Bücher